Wärmepumpe

Die Wärmepumpen

Ein Systzem zum Heizen und Kühlen

Die Wärmepumpe arbeitet im Prinzip wie ein Kühlschrank: Kühlschränke entziehen Lebensmitteln Wärme und geben diese über ihre Rückseite an den Raum wieder ab. Eine Wärmepumpe holt sich aus Luft, Wasser oder Erdreich ebenfalls Wärme. In Österreich ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe auf Platz eins der Heizsysteme bei neuen Einfamilienhäusern. Wärmepumpen funktionieren nicht nur in Kombination mit Flächenheizungen sondern auch, wenn Sie herkömmliche Heizkörper installiert haben, welche Temperaturen von über 60°C für die Erwärmung der Räume benötigen. Profitieren Sie beim Umstieg auch von verschiedenen Förderungen. Wir beraten Sie umfangreich zu Ihrer neuen Heizung bzw. Heizungssanierung.

Vorteile der Wärmepumpe

Umwelfreundlich

Mit einer Wärmepumpe kann Energie aus Erde oder Luft effizient genutzt werden. Sauber, kostenfrei, effizient und schonend zur Umwelt.

Kühlfunktion im Sommer

Im Sommer kann die Wärmepumpe auch zum Kühlen der Wohnräume eingesetzt werden. Dies geschieht beispielsweise über den Fußboden.

Kombination

In Kombination mit einem Wohnungslüftungsgerät erhalten Sie ein vollständiges Klimasystem für Ihr Haus.

Ökonomisch

Mittlerweile sind die meisten Wärmepumpen hocheffizient und halten die Heizkosten dauerhaft auf einem sehr niedrigen Niveau.

Unabhängigkeit

Genutzte Energie über eine Wärmepumpe unterliegt, anders als Erdgas und Erdöl, keinen wirtschaftlichen und politischen Schwankungen.

Unsere Partner:

Unsere Partner: